Still Live

Am 18. Mai 2009 betraten vier Performerinnen den Galerieraum mit ihren Reisekoffern, ihren Handys und ihren Computern. Am 18. Mai 2009 hatten vier Performer vier Dinge, die sie zum arbeiten brauchten: eine starke W-Lan Verbindung, Nahrung, Unterschlupf und einen Schlafsack. In diesen vier Tagen lebten drei der Performerinnen offline und eine online in der Gallery Galzenica. Angereist mit dem Vorhaben sich von der gemeinsamen Produktion beim Plateaux Festival am Mousonturm zu erholen , stellten sie fest, dass die Erinnerungen an diese Arbeit irgendwie verloren gegangen war. Sie luden ihre Skype Freunde überall auf der Welt ein und baten sie ihnen zu helfen. Während ihres Aufenthalts kommunizierten sie nur über Skype, e-mail und online chat. Während sie sich selbst , sowie ihre Arbeitsmethode als Werkzeug und gleichzeitig Produkt ihrer Arbeit ausstellen, präsentiert Pandora Pop den Versuch die Performance ‚Sorry! (stereo unplugged), die sich mit Menschen zwischen on- und offline beschäftigte zu rekonstruieren.

'Still Life' wurde von der Gallery Galzenica in Velika Gorica, Kroatien im Rahmen des INTERZONE: Networked Programmes in Auftrag gegeben.

Von und mit: Anna Hertling, Katharina Trabert, Britta Wirthmüller, Petra Zanki
Produktion: Pandora Pop

Koproduziert vom Plateaux Festival Mousonturm Frankfurt, Banana Gerila Production Company Zagreb.

Wurde gezeigt am 20. und 21. Mai 2009 in der Gallery Galzenica in Velika Gorica, Kroatien im Rahmen des INTERZONE: Networked Programmes.

Fotos

Förderer und Unterstützer

Still Life ist entstanden mit der freundlichen Unterstützung von:

Plateux Festival Mounsonturm Frankfurt
Banana Gerilla Production Company, Zagreb